Reparieren

Reparieren statt Wegwerfen!

Reparatur oder Neukauf? Häufig zahlt sich das Wiederherstellen gebrauchter Dinge im Gegensatz zur Neuanschaffung aus - nicht nur aufgrund von Umweltaspekten. In Österreich gibt es vielfältige Unterstützung: In Initiativen wie beispielsweise Reparatur-Cafés findet man Gleichgesinnte.

Repanet

RepaNet ist die freiwillige Interessenvertretung der Re-Use-Betriebe und -netzwerke in Österreich und engagiert sich für eine Verbesserung der Rahmenbedingungen bei der Wiederverwendung gebrauchter Produkte und für die Schaffung von Arbeitsplätzen in diesem Geschäftsfeld für benachteiligte Personen am Arbeitsmarkt, insbesondere in sozialen Integrationsunternehmen (SIUs). Im November 2004 wurde der Verein RepaNet Verein zur Förderung der Ressourcenschonung und der Beschäftigung im Umweltbereich gegründet. Auf der Website von RepaNet werden die österreichischen Reparatur-Cafés auf einen Blick zusammengefasst und auffindbar gemacht.

Reparatur-Cafés und Initiativen

Reparatur Cafés sind nicht-kommerzielle Veranstaltungen von sehr unterschiedlichen Trägern, bei denen defekte Alltagsgegenstände wie Elektrogeräte, Fahrräder, Spielzeug, Textilien und andere Dinge von den BesucherInnen selbst unter Anleitung durch fachkundige Personen repariert werden. Primär steht einerseits die Vermeidung von unnötigem Abfall und Ressourcenverbrauch sowie die Verlängerung der Produktlebensdauer im Fokus. Aber auch die Fähigkeit zum Selbermachen, das Vertrauen in die Sinnhaftigkeit von Reparatur und die Unabhängigkeit der Menschen von der globalisierten Herstellerindustrie sollen gestärkt werden. Durch die gemeinsame „Kaffeehaus-Plauderatmosphäre" wird ganz nebenbei zwischenmenschlicher Austausch, gegenseitige Hilfe und regionale Gemeinschaft gefördert. Interessierte und engagierte Menschen können hier in Kontakt treten und Erfahrungen austauschen oder einfach bei Kaffee und Kuchen eine gute Zeit miteinander verbringen.

Diese Veranstaltungen sollten daher nicht als kostenloser Reparatur-Service, sondern als gemeinschaftlich organisierte Hilfe zur Selbsthilfe verstanden werden. Meist werden die Initiativen von Gemeinden, Bildungseinrichtungen, gemeinnützigen Organisationen, lokalen Gruppen und ehrenamtlichen HelferInnen veranstaltet, bei denen freiwillig das Wissen und Know-How über Reparaturen weitergegeben werden.

Reparatur-Plattform iFixit

iFixit ist eine wiki-basierte Seite, die zeigt, wie man fast alles reparieren kann. JedeR kann eine Reparaturanleitung für ein Gerät erstellen oder kann bereits existierende Anleitungen bearbeiten und verbessern. Die Seite bestärkt Einzelne darin, ihr technisches Wissen mit dem Rest der Welt zu teilen und stellt die nötige Plattform dazu bereit. Neben Reparaturanleitungen findet man auch ein Forum zum Austausch mit Gleichgesinnten.

Quellen und weitere Informationen:

zurück zur News-Übersicht

Leserkommentare (0)

Die Kommentare von User und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zu- widerlaufen, zu entfernen.