Unsere Labeltipps für Teppiche

Unsere Labeltipps: Teppiche

In allen Größen, Farben und Formen gestalten Teppiche unsere Wohnräume und sorgen für ein angenehmes Wohngefühl. Fairer Handel und gesundheitliche Eigenschaften sind beim Kauf von Teppichen wichtige Aspekte. Auf welche Labels man dabei achten sollte, gibt's in unseren Labeltipps.

Teppichböden sorgen für ein gemütliches und entspannendes Wohngefühl, und haben schalldämmende Eigenschaften. Die Reinigung mit einem Staubsauger ist einfach und unkompliziert, Teppichböden sind zudem äußerst strapazierfähig und zeichnen sich durch eine lange Haltbarkeit aus.

Wärme wird nur sehr schlecht geleitet, gegenüber anderen Bodenbelägen sind bei Teppichböden geringere Wärmeverluste feststellbar. Bei ordnungsgerechter Verwertung und fachgerechtem Recycling sind schadstoffgeprüfte, nicht verklebte Teppichböden unbedenklich für Umwelt und Gesundheit.

Im Label-Kompass von bewusstkaufen.at gibt es fünf empfehlenswerte Gütezeichen:

  • Österreichiches Umweltzeichen

Das Österreichische Umweltzeichen wird Produkten und Dienstleistungen verliehen, die gehobene Standards bezüglich ihrer Leistung im Bereich Umweltschutz und Qualität erfüllen. Textile Bodenbeläge mit dem Umweltzeichen haben sowohl in der Gebrauchsphase als auch bei den verwendeten Rohstoffen die geringst möglichen Auswirkungen auf Umwelt und Gesundheit. Verboten sind halogenierte organischen Verbindungen, toxische Schwermetallverbindungen oder Stoffe, die sehr giftig, giftig oder krebserzeugend sind. Darüber hinaus gelten Anwendungsbeschränkungen z.B. für Farbmittel, Konservierungsmittel, Bakterizide, Fungizide oder Insektizide.

  • Blauer Engel

Der Blaue Engel ist das deutsche staatliche Umweltzeichen. Die Richtlinie für emissionsarme textile Bodenbeläge zeichnet Produkte aus, die von der Produktion bis zur Entsorgung gehobene Umweltansprüche und zugleich auch hohe Ansprüche an Gesundheits- und Arbeitsschutz erfüllen. Teppiche, welche mit dem Blauen Engel zertifiziert sind, sind garantiert emissions- und geruchsarm, weisen einen geringen Schadstoffgehalt auf und sind in der Wohnumwelt gesundheitlich unbedenklic.

  • STEP

Bei dem Label STEP handelt es sich um ein soziales Managementlabel, welches Arbeitsbedingungen und soziale Kriterien für den Firmenstandort festlegt. Ebenso geht das Label auf Umweltkriterien ein. Mitglieder von Label STEP bekennen sich zum fairen Handel mit handgefertigten Teppichen.

  • GuT-Signet

Die „Gemeinschaft umweltfreundlicher Teppichböden e. V. (GuT)“ ist ein Zusammenschluss von Teppichherstellern, welcher das Signet an ihre Mitglieder vergibt. Produkte mit diesem Zertifikat dürfen keine schädlichen Chemikalien enthalten oder gefährliche Emissionen produzieren. In der Produktion müssen umwelttechnische Standards eingehalten und diese auch kontinuierlich verbessert werden. Das GuT-Signet kennzeichnet Teppichböden, die schadstoffgeprüft und umweltfreundlich hergestellt sind.

  • Goodweave

Goodweave ist das Gütezeichen für zertifizierte Teppiche ohne ausbeuterische Kinderarbeit. Bei dem Label GoodWeave handelt es sich um ein soziales Managementlabel, welches Arbeitsbedingungen und soziale Kriterien für den Firmenstandort festlegt. Jedes GoodWeave–Siegel trägt eine Nummer. Die Herkunft des Teppichs kann dadurch zurückverfolgt werden. GoodWeave-Teppiche dürfen nur von solchen Firmen importiert werden, die einen Lizenzvertrag mit einer GoodWeave-Initiative in einem Importland (Deutschland, Großbritannien, USA oder Kanada) abgeschlossen haben.

Beim Kauf von Teppichen hat Bewusst Kaufen folgende Tipps:

  • Achten Sie auf fair gehandelte Teppiche und Gütesiegel, die soziale Aspekte berücksichtigen und gegen ausbeuterische Kinderarbeit stehen
  • Verwenden Sie alternative Methoden beim Verlegen und Verkleben von Teppichböden. Erkundigen Sie sich beim Fachverkäufer nach unterschiedlichen Möglichkeiten!
  • Wählen Sie Produkte, die langlebig und wiederverwendbar sind!
  • Achten Sie auch darauf, dass Ihre alten Teppiche und Teppichböden fachgerecht entsorgt werden!
  • Teppichkleber können flüchtige Schadstoffe enthalten, die langsam an die Raumluft gelangen, das Wohnklima beeinflussen und die Gesundheit schädigen können. Erkundigen Sie sich nach alternativen Möglichkeiten beim Verlegen von großflächigen Teppichen.
Quellen und weitere Informationen:
zurück zur News-Übersicht