6:0 für Mehrweg

WM-Tipp: 6:0 für Mehrwegflaschen

„Der vermehrte Konsum von Getränken in Einweg-Flaschen oder Dosen ist ein Eigentor. Denn Einweg bedeutet mehr Abfall und mehr Verbrauch an Energie und Rohstoffen“, erklärt Mag. Elmar Schwarzlmüller, Abfallexperte von "die umweltberatung".

Klarer Sieg für Mehrweg

Beim Match Mehrweg gegen Einweg ist das Ergebnis 6:0.

Mehrweg:

  •  vermeidet Abfall
  • spart Energie
  • spart Rohstoffe
  • schützt das Klima
  • sichert Arbeitsplätze in Handel und Getränkewirtschaft
  • schützt Natur und Ortsbild - da Pfandflaschen nicht achtlos weggeworfen werden

Die Getränke sind in Glasflaschen optimal geschützt und es gibt keine chemischen Reaktionen zwischen Getränk und Flasche. Auch für’s Klima ist die Mehrweg-Glasflasche eindeutig besser: Dosenbier verursacht zum Beispiel dreimal so hohe CO2-Emissionen wie Bier in Glas-Mehrweg flaschen. Die inzwischen sehr verbreiteten 0,33L Einweg-Glasflaschen verursachen sogar fünfmal so viele Treibhausgasemissionen wie die Glas-Mehrwegflasche.

Lesen Sie mehr dazu auf www.umweltberatung.at

zurück zur News-Übersicht

Leserkommentare (0)

Die Kommentare von User und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zu- widerlaufen, zu entfernen.