(c) Zsuzsanna Kilian / sxc.hu

Schmutziger Stoff : Schadstoffe in der Textilproduktion

Es gibt Hinweise darauf, dass bestimmte Stoffe die in der Textilindustrie verwendet werden, gesundheitliche Beeinträchtigungen wie Allergien, Hautausschläge, Sehstörungen oder Hirnschädigungen begünstigen. Um das zu vermeiden, wird bei Textilien mit folgenden Kennzeichnungen vom Kauf abgeraten.

  • antimikrobiell (Mikroben abtötend)
  • antismell (keine unangenehme Geruchsbildung, wie Tabakrauch)
  • antistatisch (elektronische Aufladungen verhindernd)
  • bügelfrei (permanent press)
  • chemisch reinigen chrash (künstliche Knitter)
  • desodorierend (unangenehmen Körpergeruch beseitigend)
  • easy-care-behandelt (Sammelbegriff für schmutzabstoßende und fleckabweisende Pflegeausrüstung. Textil ist bügelleicht, knitterarm, einlaufsicher und widerstandsfähig gegenüber Kleidermotten)
  • fade out (färbt aus)
  • flammgeschützt (nur importierte Bettwaren, Bodenbeläge, Gardinen, Kinderbekleidung, Möbelbezüge, Matratzen - neben Regulationsstörungen im zentralen Nervensystem und lagebedingten Ursachen - Bauchlage vermeiden - können auch giftige Ausgasungen für den plötzlichen Kindstod verantwortlich sein!)
  • fußpilzhemmend
  • keine lokale Fleckentfernung möglich
  • pflegeleicht
  • santized (antimikrobiell)
  • separat waschen
  • wash and wear (waschen und tragen)
  • wash out (wäscht aus)

Vorbeugend sollten neue Textilien die auf der Haut getragen werden vor dem ersten Gebrauch mehrmals gewaschen werden, damit eventuell schwermetallhaltige Farben und Ausrüstungschemikalien soweit wie möglich herausgewaschen werden. Textilien mit Hautkontakt müssen bei einem Formaldehydgehalt von mehr als 0,15% sogar diesen gesetzlichen Pflichthinweis tragen: "Enthält Formaldehyd. Es wird empfohlen, das Kleidungsstück zur besseren Hautverträglichkeit vor dem ersten Tragen zu waschen". Ein Verzicht auf farbige Unterwäsche mindert das Risiko belasteter Textilien.

Quelle: Code Knacker - Textilkennzeichnung

Weitere Infos finden Sie im Ratgeber Kleidung & Textilien

 

Ähnliche Artikel:

zurück zur News-Übersicht

Leserkommentare (0)

Die Kommentare von User und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zu- widerlaufen, zu entfernen.