Eventbild: Agenda 2030-Tagung für Gemeinden und Städte

Agenda 2030-Tagung für Gemeinden und Städte
Redoutensäle,

Das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, Gemeindebund und Städtebund sowie die Zukunftsakademie des Landes Oberösterreich laden am 9. April 2019 zur gemeinsamen Tagung „Stadt und Land in die Zukunft denken – Kommunale Antworten auf globale Herausforderungen“.

In den Redoutensälen Linz werden die vielfältigen Chancen der globalen Nachhaltigkeitsziele für die kommunale Ebene aufgezeigt. Eröffnet wird die Tagung von Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger. Durch ihre Nähe zu Bürgerinnen und Bürgern sind Städte und Gemeinden wesentlich an der Erreichung der Nachhaltigkeitsziele beteiligt. Die „Agenda 2030“ ist ein hilfreiches Werkzeug für die Analyse, Planung und Steuerung kommunaler Aufgaben. Sie öffnet den Blick für Zusammenhänge auf der lokalen Ebene und die globalen Auswirkungen lokalen Handelns.

Aktionsplan zur „Agenda 2030“

17 globale Nachhaltigkeitsziele geben den Rahmen für eine zukunftsfähige Entwicklung vor. Mit dem Beschluss der „Agenda 2030“ im Jahr 2015 haben sich alle 193 UN-Mitgliedstaaten verpflichtet, diese Ziele in ihre nationalen Programme aufzunehmen und umzusetzen. Das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus ist für etliche dieser 17 Nachhaltigkeitsziele zuständig und arbeitet derzeit an einem „Aktionsplan zur Agenda 2030“, der im Frühjahr 2019 vorgelegt wird.

Datum: Dienstag, 9. April 2019

Uhrzeit: 10 - 16:30 Uhr

Ort: Redoutensäle Linz, Promenade 39, 4020 Linz

zurück zur Event-Übersicht