Austria Solar

Gütezeichen: Austria Solar


Dieses Gütesiegel wird an Anbieter von thermischen Solaranlagen verliehen. Bei der Vergabe wird vor allem auf hohe Qualität und Umweltverträglichkeit der Materialien sowie lange Garantiezeiten geachtet.

Labels vergleichen

Nachhaltigkeits-Checkbox für:
Solarkollektoren


Eingeschränkter Einsatz umweltschädlicher und gesundheitsschädlicher Inhaltsstoffe

Langlebigkeit

Mindest-Kollektorleistung

Reparierbarkeit und recyclinggerechte Konstruktion

Soziale Verantwortung

Umweltschonende Produktion / ressourcenschonend

Umweltschonende Verpackung

Verbot bestimmter Inhaltsstoffe

Beschreibung

Der Verband Austria Solar hat gemeinsam mit den Forschungs- und Prüfanstalten Austrian Institute of Technology und Austria Solar Innovation Center ein Gütesiegel für Anbieter von thermischen Solaranlagen ins Leben gerufen. Um dieses Siegel zu erhalten müssen unter anderem folgende Kriterien erfüllt werden:

  • Verbot bestimmter Inhaltsstoffe: Kein FCKW- und HFCKW-Gehalt der eingesetzten Dämmstoffe, 5 Jahre Garantie auf Speicher, 10 Jahre Garantie auf Kollektoren; Biologische Abbaubarkeit und Mindergiftigkeit der eingesetzten Frostschutzmittel,
  • Mindest-Kollektorleistung: Anforderungen an die Kollektortypen nach der europaweit einheitlichen Richtlinie für Kollektoren "Solar Keymark", Anforderungen an Speicherdämmung nach DIN V 4753-8

Der Verband prüft auch die Verständlichkeit und Richtigkeit der Bedienungsanleitungen, der Abnahmeprotokolle und der Wartungsverträge.

Kontrollen:

Begutachtung der Anträge durch eine unabhängige Kommission. Diese erarbeitet eine Empfehlung für den Vorstand, der über die Gütesiegelvergabe entscheidet.

Die Kommission ist aus folgenden Vertretern zusammengesetzt: Einem Solarsachverständigem sowie zwei Vertretern aus dem Kreis der Mitgliedsfirmen die jährlich wechseln.

Leserkommentare (0)

Die Kommentare von User und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zu- widerlaufen, zu entfernen.