Keimling

Gütezeichen: Keimling


Der Keimling kennzeichnet Produkte, die aus biologisch abbaubaren Werkstoffen bestehen und kompostierbar sind. Die Zertifizierung basiert auf der europäischen Norm EN 13 432.

Labels vergleichen

Nachhaltigkeits-Checkbox für:
Gartenzubehör


Eingeschränkter Einsatz umweltschädlicher und gesundheitsschädlicher Inhaltsstoffe

Langlebigkeit

Reparierbarkeit und recyclinggerechte Konstruktion

Rohstoffe aus nachhaltiger Bewirtschaftung

Soziale Verantwortung

Umweltschonende Produktion / ressourcenschonend

Umweltschonende Verpackung

Verbot bestimmter Inhaltsstoffe

Labels vergleichen

Nachhaltigkeits-Checkbox für:
Verpackungen


Eingeschränkter Einsatz umweltschädlicher und gesundheitsschädlicher Inhaltsstoffe

Einhaltung der EU-Norm EN 13 432

Einsatz biologisch abbaubarer Inhaltsstoffe

Förderung erneuerbarer Rohstoffe

Soziale Verantwortung

Verbot bestimmter Inhaltsstoffe

Beschreibung

Da es sich bei den eingesetzten Rohstoffen auch um fossile Rohstoffe handeln kann, wird das Label nur eingeschränkt empfohlen.

DIN CERTCO und European Bioplastics e.V. entwickelten ein Zertifizierungssystem mit Vergabe des international anerkannten Kompostierbarkeitszeichens  dem „Keimling".

Der Keimling kennzeichnet Produkte, die aus biologisch abbaubaren Werkstoffen bestehen und kompostierbar sind.

erfüllte Kriterien:

  • Einhaltung der EU-Norm EN 13 432: Diese Norm besagt, dass das gesamte Produkt - mitsamt seinen Farben, Etiketten etc.- vollständig biologisch abbaubar und kompostierbar ist. Der Zeitrahmen ist dabei mit maximal sechs Monaten vorgegeben. In dieser Zeit müssen mindestens 90% des Materials zu Wasser, Kohlendioxid und Biomasse abgebaut sein.
  • Förderung erneuerbarer Rohstoffe: Bei den eingesetzten Rohstoffen handelt es sich entweder um nachwachsende Rohstoffe wie Stärke, Zucker oder Pflanzenöle oder auch um fossile Rohstoffe (z. B. Erdöl).
  • Rohstoffe aus nachhaltiger Bewirtschaftung
  • Einsatz biologisch abbaubarer Inhaltsstoffe: Das gesamte Produkt muss biologisch abbaubar sein - das können eben auch Produkte aus fossilen Rohstoffen sein!
  • Eingeschränkter Einsatz umweltschädlicher- und gesundheitsschädlicher Inhaltsstoffe: Dadurch, dass die Produkte biologisch abbaubar sind, werden die Inhaltsstoffe wieder in den Stoffkreislauf integriert.

Kontrolle:

Kontrolllen werden von DIN CERTCO  regelmäßig mit von ihr anerkannten externen Experten (Inspektoren, Auditoren, Gutachern oder Bewertern) durchgeführt.

Details:

In Abhängigkeit von der Beschaffenheit und der Zusammensetzung der Produkte können folgende Prüfungen durchgeführt worden sein:

  • Chemische Prüfung
  • Test auf vollständige biologische Abbaubarkeit im Laborversuch
  • Desintegration unter industriellen Kompostierungsbedingungen
  • Pflanzenverträglichkeit

Mit diesen Prüfungen wird u.a. sichergestellt, dass weder Schwermetalle in den Boden gelangen noch die Kompostqualität negativ beeinflusst wird.

Leserkommentare (0)

Die Kommentare von User und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zu- widerlaufen, zu entfernen.