bellaflora biogarten
Gartenprodukte, Substrate & Düngemittel

Gütezeichen: bellaflora biogarten


bellaflora handelsmarke

Labels vergleichen

Nachhaltigkeits-Checkbox für:
Gartenzubehör


Eingeschränkter Einsatz umweltschädlicher und gesundheitsschädlicher Inhaltsstoffe

Reparierbarkeit und recyclinggerechte Konstruktion

Rohstoffe aus nachhaltiger Bewirtschaftung

Soziale Verantwortung

Umweltschonende Produktion / ressourcenschonend

Umweltschonende Verpackung

Verbot bestimmter Inhaltsstoffe

Labels vergleichen

Nachhaltigkeits-Checkbox für:
Substrate & Düngemittel


Biologisch abbaubar 1

Eingeschränkter Einsatz umweltschädlicher und gesundheitsschädlicher Inhaltsstoffe

Gemäß EU-Bio-VO 834/2007 (für den biologischen Landbau zugelassen)

Soziale Verantwortung

Umweltschonende Produktion / ressourcenschonend

Umweltschonende Verpackung 2

Verbot bestimmter Inhaltsstoffe, Torf frei

1 Kultursubstrate, bodenhilfstoffe, Komposte, Kulturerden aus Kompost, organische Dünger und organisch- mineralische Dünger erhalten Umweltzeichen, wenn die verwendeten organischen Rohstoffe biogene Rohstoffe sind bzw. aus der Vewertung von Abfällen stammen

2 Eingesetzte Kunststoffe müssen frei von halogenierten organischen Verbindungen sein

Beschreibung

Die Produktlinie "bellaflora biogarten" wurde 2004 aufgrund der steigenden Nachfrage nach nachhaltigen Gartenprodukten entwickelt. Die bellaflora Erden, Dünger und Pflanzenstärkungsmittel sind gemäß EU-Bio-VO 834/2007 zertifiziert und tragen somit ein Bio-Zeichen bzw. sind diese bellaflora Produkte für den biologischen Landbau zugelassen. Der Großteil dieser Produkte erfüllt auch die Anforderungen des Österreichischen Umweltzeichens. Bio-Kräuter und Bio-Gemüsepflanzen der Marke bellaflora biogarten sind nach der EU-Bio-Verordnung 834/2007 zertifiziert und tragen teilweise das Österreichische Umweltzeichen. Die Pflanzen sind garantiert gentechnikfrei. Das Sortiment besteht aus Bio-Pflanzen von den oberösterreichischen Gärtnereien Czink und Burghuber und der Inntalgärtnerei Neuhaus/Inn.

Leserkommentare (0)

Die Kommentare von User und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zu- widerlaufen, zu entfernen.