bluesign®

Gütezeichen: bluesign®


bluesign® ist ein Label das dazu beiträgt, dass der ökologische Fußabdruck von textilen Produkten entlang der gesamten Wertschöpfungskette reduziert wird. Die fünf Prinzipien des bluesign® Systems sind Ressourcenproduktivität, Verbraucherschutz, Gewässerschutz, Immissionsschutz und Arbeitssicherheit

Nachhaltigkeits-Checkbox für:
Kleidung und Textilien, Heimtextilien


Abwasseraufbereitung

Eingeschränkter Einsatz umweltschädlicher und gesundheitsschädlicher Inhaltsstoffe

Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

Soziale Verantwortung

Umweltschonende Produktion / ressourcenschonend

Verbot bestimmter Stoffe in der Produktion

Labels vergleichen

Nachhaltigkeits-Checkbox für:
Sportbekleidung


Abwasseraufbereitung

Eingeschränkter Einsatz umweltschädlicher und gesundheitsschädlicher Inhaltsstoffe

Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

Soziale Verantwortung

Umweltschonende Produktion / ressourcenschonend

Verbot bestimmter Inhaltsstoffe

Beschreibung

Das Label bluesign® wird von der Initiative "Bewusst kaufen" nur eingeschränkt empfohlen, weil die Vergabekriterien nicht produktspezifisch sind und es auch kein Soziallabel ist. Es handelt sich dabei um ein Managementsystem, welches das Unternehmen bewertet.

Das Label bluesign® product stellt ein Gütezeichen dar, welches dazu beiträgt, dass der ökologische Fußabdruck in der Textilindustrie entlang der gesamten Wertschöpfungskette reduziert wird. Neben ökologischen Gesichtspunkten werden aber auch soziale Aspekte, wie die Arbeitssicherheit sowie die Gesundheit der Mitarbeiter, miteinbezogen. Das Label zertifiziert Produkte der Textilindustrie, wenn alle Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette, sowie der Marktinhaber selbst, am bluesign® System beteiligt sind. Ebenso sind Systempartner dazu verpflichtet, die Grundsätze des UN Global Compact einzuhalten. Das bluesign® System basiert auf dem Ansatz, die Umweltbelastung während des gesamten Produktionsprozesses zu minimieren. Durch das sogenannte Input Stream Management wird gewährleistet, dass sämtliche bei der Fertigung eingesetzten Substanzen und Rohwaren schon vor Produktionsbeginn überprüft werden. Dementsprechend müssen sich Lieferanten, Hersteller und Marken zur Gewährleistung der Einhaltung der bluesign® criteria strengen Prüfungen unterziehen.

Dem bluesign® system liegen fünf Prinzipien der Produktion zu Grunde: Ressourcenproduktivität bedeutet die im bluesign® System die nachhaltige Nutzung von Energie und Rohstoffen, also die Optimierung der Prozesseffizienz durch die Minimierung von Energie- und Materialeinsatz.

Verbraucherschutz bedeutet Verantwortung gegenüber Menschen und Umwelt zu übernehmen. Darin werden zwei Aspekte umfasst, das Versprechen der Bereitstellung hochwertiger Textilprodukte ohne Gesundheitsrisiken sowie die Garantie, dass jeder Schritt des Produktionsprozesses seine Nachhaltigkeit hin geprüft wurde.

Gewässerschutz – verbesserter Schutz des Naturkreislaufs. Im Zuge des Gewässer-schutzes wird sauberes Wasser in den Kreislauf zurückgeführt und die Belastungen von Gewässern so gering wie möglich gehalten. Aus diesem Grunde werden nachhaltige Einsatzstoffe verwendet, Produktionsverfahren optimiert und Abwasseraufbereitungstechnologien eingesetzt. Funktionierende Abwasseraufbereitungssysteme sind verpflichtend.

Immissionsschutz heißt geringere Luftverschmutzung für ein besseres Klima. In der Textilherstellung kann es zu Emissionen kommen, die durch die verwendeten textilen Rohwaren, Chemikalien oder andere Hilfsmittel hervorgerufen werden. Ebenso die Prozessführung und die Energieerzeugung im Betrieb spielen dabei eine Rolle. Das blue-sign® legt strenge Auswahlkriterien für immissionsrelevante Stoffe und Komponenten fest. Ziel ist es, CO2-Emissionen zu reduzieren, Abluft zu reinigen und Inhaltsstoffe zu rezyklieren.

Arbeitssicherheit bedeutet eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen. Durch strenge Richtlinien wird die Gesundheit und Sicherheit von Arbeitnehmern in der Textilindustrie gewährleistet.

Kontrolle:

Es werden unabhängige und regelmäßige Kontrollen durchgeführt. Gültigkeitsdauer: Die Unternehmen werden mindestens alle drei Jahre von der bluesign technologies ag gemeinsam mit der unabhängigen Prüfinstitution SGS (Sociéte Générale de Surveillance) geprüft.

Details:

Die Idee für das bluesign® System geht auf praktische Erfahrungen zurück. Beim Versuch, ein Textilprodukt zu entwickeln, das sich durch geringstmögliche Umweltbelastung, ressourcenschonende Fertigung sowie Sicherheit für Arbeitnehmer und Verbraucher auszeichnet, wurde das Konzept für das bluesign® System geboren. Am Beginn stand eine Projektinitiative im Jahr 1997. Um die Unabhängigkeit des Systems und damit seine Umsetzbarkeit für eine maximale Anzahl an Unternehmen zu gewährleisten, wurde 2000 die bluesign technologies mit Sitz in der Schweiz gegründet.

Leserkommentare (0)

Die Kommentare von User und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zu- widerlaufen, zu entfernen.