Cradle to Cradle
SILVER

Gütezeichen: Cradle to Cradle


Mit dem Cradle to Cradle®-Zertifikat werden Produkte ausgezeichnet, die umweltsichere, nicht gesundheitsgefährdende und kreislauffähige (recycelbare oder kompostierbare) Materialien verwenden.

Labels vergleichen

Nachhaltigkeits-Checkbox für:
Bodenbeläge


Eingeschränkter Einsatz umweltschädlicher und gesundheitsschädlicher Inhaltsstoffe

Emissionsgrenzwerte

Langlebigkeit

Ressourcenschonende Rohstoffgewinnung

Rohstoffe aus nachhaltiger Bewirtschaftung

Soziale Verantwortung

Umweltschonende Produktion / ressourcenschonend

Umweltschonende Verpackung

Verbot bestimmter Inhaltsstoffe

Labels vergleichen

Nachhaltigkeits-Checkbox für:
Haushaltsreiniger


Biologisch abbaubar

Eingeschränkte Ökotoxizität

Eingeschränkter Einsatz umweltschädlicher und gesundheitsschädlicher Inhaltsstoffe

Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

Rohstoffe aus nachhaltiger Bewirtschaftung

Soziale Verantwortung

Umweltschonende Produktion / ressourcenschonend

Umweltschonende Verpackung

Verbot bestimmter Inhaltsstoffe

Labels vergleichen

Nachhaltigkeits-Checkbox für:
Heimtextilien


Abwasseraufbereitung

Eingeschränkter Einsatz umweltschädlicher und gesundheitsschädlicher Inhaltsstoffe

Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

Soziale Verantwortung

Umweltschonende Produktion / ressourcenschonend

Verbot bestimmter Stoffe in der Produktion

Beschreibung

Das Label Cradle to Cradle SILVER wird von der Initiative „Bewusst kaufen“ nur eingeschränkt empfohlen, weil die Prüfinstitute, die das Gütezeichen vergeben, auch diejenigen sind, die die Kontrollen durchführen, aus diesem Grund ist die Unabhängigkeit eingeschränkt.

Die Produktionsweise „Von der Wiege zur Wiege“ (Cradle to Cradle) kennzeichnet Produkte, die zyklische Nährstoffkreisläufe (z.B. recycelbar oder kompostierbar) vorsieht, so dass einmal geschöpfte Werte für Mensch und Umwelt erhalten bleiben. Zudem werden der Einsatz erneuerbarer Energien, der verantwortungsvolle Umgang mit Wasser und soziale Aspekte berücksichtigt.

Das Logo selbst ist nur dem Labeln von zertifizierten Produkten vorbehalten. Der Produzent unterzeichnet dafür eine „trademark license“ bei MBDC. Das Zertifikat ist zwei Jahre gültig. In der sich daran anschließenden Rezertifizierung wird die Produktqualität bestätigt bzw. besteht die Möglichkeit, durch Fortschritte eine höhere Zertifizierungsstufe zu erreichen. Die Cradle to Cradle®-Zertifizierung gibt Unternehmen die Möglichkeit, ihre Erfolge und Fortschritte bezüglich eines Cradle to Cradle®-Designs ihrer Produkte darzustellen. Auf Kundenseite können so gezielt Produkte nachgefragt werden, die einem erweiterten Qualitätsanspruch genügen. Die Zertifizierung bildet ab, bis zu welchem Grad ein Produkt Cradle to Cradle® Anforderungen erfüllt. Es gibt vier verschiedene Zertifizie-rungsstufen: Basic, Silber, Gold und Platin.

Produkte der Cradle to Cradle®-SILVER-Zertifizierungsstufe erfüllen alle Anforderung für BASIC und BRONZE plus zusätzliche Anforderungen. Die Zertifizierung beinhaltet fünf Bereiche, Materialien, Materialkreislaufführung, Energie, Wasser und soziale Verantwortung. Für die Zertifizierungsstufe Silber werden folgende Anforderungen in den einzelnen Bereichen erfüllt:

Materialien: mindestens 95% des Materials (Gewicht) muss ABC-X beurteilt sein, für Materialien die mit X beurteilt sind; Produkte die aus biologischen Nährstoffen bestehen, wie z.B. Kosmetika oder Seifen, sind zu 100% beurteilt; die Produkte enthalten keine Substanzen die nachweislich oder vermutlich kanzerogen oder genetische Defekte verursachen oder zu anderen Schädigungen der Fortpflanzung führen

Materialkreislaufführung: Produkte werden im technischen oder biologischen Kreislauf geführt und mittels des so genannten „Kreislauffähigkeitsindex“ bewertet. Bei Silber muss der Index bei mindestens 50 liegen.

Energie: Es werden der Energieverbrauch sowie der Anteil an erneuerbaren Energien innerhalb der Produktion erfasst. Für die endgültige Fertigungsphase werden 5% der Energie aus erneuerbaren Quellen verwendet oder durch Projekte für erneuerbare Energie ausgeglichen.

Wasser: Die produktbezogenen Prozesschemikalien im Abwasser sind charakterisiert und bewertet ODER alle Wasser relevanten Themen die Zulierferkette betreffend sind zumindest zu 20% der Stufe 1 Zulieferer charakterisiert und eine positive Impact-Strategie entwickelt

Soziale Verantwortung: Materialspezifische und/oder themenbezogene Prüfung oder Zertifizierung für zumindest 25% des Produktmaterials bezogen auf das Gewicht ist abgeschlossen (z.B. FSC zertifiziert, Fair Trade, etc.) ODER Supply-Chain-relevante Themen werden umfassend untersucht und eine positive Impact-Strategie wurde entwickelt, ODER  das Unternehmen führt aktiv ein innovatives soziales Projekt durch, das einen positiven Einfluss auf das Leben der Mitarbeiter, der lokalen oder globalen Gemeinschaft, soziale Aspekte der Produktlieferkette oder auf Recycling/Reuse hat

Kontrolle:

Alle zwei Jahre werden die Daten sowie der Fortschritt bezüglich einer Verbesserung neu bewertet und wenn möglich rezertifiziert.

Leserkommentare (0)

Die Kommentare von User und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zu- widerlaufen, zu entfernen.