Diese Seite nutzt Cookies. Durch die fortgesetzte Benützung der Seite stimmen Sie der Cookienutzung zu. Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie in derDatenschutzerklärung.

FAQ & So funktioniert der Label-Kompass

Im Label-Kompass von „Bewusst Kaufen – klimafreundlich leben“ sind Gütezeichen gelistet, die sich mit Umwelt- und Sozialthemen beschäftigen.

Wozu gibt es den Label-Kompass?

Ziel ist, den österreichischen Konsument:innen rasche Orientierung und Hilfestellung für einen nachhaltigen Einkauf zu ermöglichen und transparent darzustellen, ob/wie nachhaltig ein Label oder Gütezeichen tatsächlich ist.

Welche Labels findest du im Label-Kompass?

Im Label-Kompass sind Labels gelistet, die…

1. im österreichischen stationären Handel verfügbar sind und

2. den österreichischen Konsument:innen im Alltag begegnen, mit Fokus auf Produkte…

  • im Lebensmitteleinzelhandel und Drogerien (Getränke und Lebensmittel, kosmetische Produkte, Hygieneprodukte, Wasch-, Reinigungsmittel)
  • im Textilhandel (Kleidung, Textilien, Schuhe)
  • in Einrichtungshäusern und Baumärkten (Möbel, Wohnbedarf, Gartenzubehör, Pflanzen, Baumaterialien)
  • in Spielwaren-/Schul- und Bürobedarfshandel (Spielzeug, Papierwaren, Schul- und Bürobedarfsartikel)
  • im Elektronikhandel (Elektro- und Haushaltsgeräte, Smartphones, Informations- und Unterhaltungselektronik) und

3. sich mit Umwelt- und Sozialthemen beschäftigen

  • im Umweltbereich z.B. Biologische Landwirtschaft, Ressourcenschonende Rohstoffgewinnung, umweltschonende Produktion, Verbot oder zumindest eingeschränkter Einsatz von umweltschädlichen Inhaltsstoffen etc.
  • und/oder im Sozialbereich z.B. Fairer Handel, Verbot von Zwangsarbeit etc.
  • oder einen der nachfolgenden Nachhaltigkeitsaspekte erfüllen: z.B. Regionalität, Einhaltung von Tierwohlkriterien, Biologische Abbaubarkeit, Reparierfähigkeit, Infos zu Klimakompensation / Energieverbrauch von Geräten
  • oder dies aufgrund ihrer Wort-Bild-Marken und/oder Claims (Eco, green, sustainable, nachhaltig etc.) suggerieren, jedoch ohne tatsächlich nachhaltigem und prüfbaren Mehrwert und

4. zertifizierte Produkte am Markt haben

Treffen alle vier Punkte auf ein Label zu, kann es im Label-Kompass aufgenommen und im nächsten Schritt gemäß der Qualitätskriterien eingeordnet werden.

Welche Qualitätskriterien werden herangezogen?

Die Labels werden mit Hilfe folgender 9 Qualitätskritieren eingeordnet. Pro Qualitäskriterium kann ein Label jeweils einen ausgefüllten Kreis erhalten. Es gibt kein „teilweise“ erfüllt. Wenn keine Informationen seitens des Labels zum Qualitätskriterium vorhanden sind, wird kein ausgefüllter Kreis vergeben.

Anspruchsvoll

  • Die Kriterien des Labels gehen über in Österreich gesetzlich vorgeschriebene Umwelt- und/oder Sozial-Standards hinaus und es liegen keine Verletzungen gegen diese Standards (z.B. Menschen- oder Tierrechte) vor.
  • Die Kriterien des Labels werden regelmäßig anhand neuer Erkenntnisse und Standards überarbeitet und/oder regelmäßig mit relevanten Stakeholdern diskutiert z.B. durch Fachausschüsse.
  • Die Zertifizierung erfolgt erst nach Kontrolle der Maßnahmen.

Unabhängig

  • Die Entwicklung der Kriterien für die Vergabe der Labels erfolgt unter Hinzuziehung vom Zeichennehmer weitgehend unabhängiger (nicht aus selben Organisation, keine Angestellte der Zeichengeberorganisation) und kompetenter (Weiterschulung und Kompetenzaneignung, d.h. Prüfer machen regelmäßig Ausbildungen) Stellen.
  • Zeichengeber, Zeichennehmer und Zertifizierungsstellen sind rechtlich und wirtschaftlich voneinander unabhängig.
  • Zielsetzung, Trägerschaft und Kriterien sind in öffentlich zugänglichem und für Konsument:innen verständlichem Informationsmaterial erläutert z.B. auf Websites der Zeichengeber.

Kontrolliert

  • Die Einhaltung der Vergabekriterien wird regelmäßig und umfassend kontrolliert. Wenn die Labelvergabe befristet ist, werden Fristverlängerungen nur nach einer erneuten Kontrolle der Einhaltung der Vergabekriterien erteilt.
    • Die Einhaltung der Vergabekriterien wird von unabhängiger und eindeutig identifizierbarer Stelle kontrolliert.
    • Bei Verstößen gegen Vergabekriterien wird eine Nachbesserung eingefordert. Gegebenenfalls erfolgen Sanktionen bis hin zum Entzug des Labels.

        Ausnahme: Kennzeichnungen (wie z.B. Klimakompensationslabels, EU Energielabel) werden von der Darstellung ausgenommen, da sie die Qualitätskriterien gar nicht erfüllen könnten. Die Kriterienmatrix wird bei diesen Labels ausgeblendet.

        NOCH EINFÜGEN: Screen mit Darstellungen

        Wer ist für den Label-Kompass zuständig und kann bei Fragen, Anliegen etc. weiterhelfen?

        Kontakt Henri?