Diese Seite nutzt Cookies. Durch die fortgesetzte Benützung der Seite stimmen Sie der Cookienutzung zu. Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie in derDatenschutzerklärung.

Nordisches Umweltzeichen

Kosmetische Produkte (Version 3.8 • 08 November 2016 ‒ 31 December 2023)

Bewertung der Redaktion: empfehlenswert

  • Umweltlabel: ja
  • Soziallabel: nein
  • Themenlabel: nein

Das Nordische Umweltzeichen, auch Nordic Swan genannt, wird Produkten und Dienstleistungen verliehen, die gehobene Standards bezüglich ihrer Leistung im Bereich Umweltschutz und Qualität erfüllen. Diese Richtlinie kennzeichnet Kosmetikprodukte.

Dieses Label gehört zu einer Gruppe aus mehreren Richtlinien. Alle anzeigen

Wofür das Label steht

Kosmetische Produkte

Beschreibung

Der Nordic Swan ist das offizielle Umweltzeichen der nordischen Länder und wurde 1989 vom Nordischen Ministerrat eingeführt. Es handelt sich dabei um ein Label, welches Produkte kennzeichnet die strenge Umwelt- und Klimakriterien erfüllen. Dabei wird der gesamte Lebenszyklus eines Produktes betrachtet und wichtige Kriterien sind Energieverbrauch, Klimaaspekte, Wasserverbrauch, Verpackung, Abfall etc.

Erfüllte Kriterien für Kosmetika und Körperpflegeprodukte

  • Eingeschränkter Einsatz umweltschädlicher und gesundheitsschädlicher Inhaltsstoffe: Metalle wie, Barium, Blei, Quecksilber, Cadmium, Bismut oder sechswertiges Chrom darf nicht über 10 ppm (0,001%) in Konzentration in Färbemitteln vorhanden sein. Ebenso gibt es Grenzwerte für weiter Inhaltstoffe
  • Verbot bestimmter Inhaltsstoffe: sensibilisierende, kanzerogene, mutagene und reproduktionstoxische Substanzen sind verboten. Ebenso dürfen unter anderem keine Borate und Perborate, Nitromoschusverbindungen und polyzyklische Moschusverbindungen, Parabene, Ethylendiamintetraessigsäure (EDTA) und ihre Salze sowie Mikroplastik und Nanomaterialien verwendet werden.
  • Umweltschonende Produktion / ressourcenschonend: die Toxizität gegenüber Wasserorganismen und gegenüber der sonstigen Umwelt ist reglementiert.
  • Biologisch Abbaubar: Alle Tenside müssen leicht aerob und anaerob biologisch abbaubar sein, unabhängig von ihrer Funktion. Emulgatoren und Weichmachern sind allerdings von der Verpflichtung leicht anaerob biologisch abbaubar zu sein, ausgenommen.
  • Umweltschonende Verpackung: die Verpackung darf ein gewisses Gewicht nicht überschreiten, muss aus trennbaren Materialien bestehen um eine getrennte Sammlung zu gewährleisten, in Kunststoffverpackungen ist PVC nicht erlaubt, Metallverpackungen dürfen nur für Sprays verwendet werden, Papier darf nicht gebleicht sein.

Kontrollverfahren

An der Entwicklung der Standards sind Experten aus den Nordischen Umweltzeichen Organisationen mit dabei. Diesen entwickeln Vorschläge für Kriterien und bringen diese ein. Ebenso werden oftmals andere Organisationen einbezogen, bevor die Kriterien festgelegt werden. Die Kriterien werden alle drei bis fünf Jahre überarbeitet. Die Kontrollen erfolgen durch unabhängige Dritte.

Gütezeichen-Typ

Gütezeichen

Vergabestelle

Ecolabelling Sweden
SE-118 80 Stockholm
Sweden

http://www.nordic-ecolabel.org

info@ecolabel.se

Schweden: ansokan@svanen.se
Dänemark: application@ecolabel.dk
Finnland: application@ecolabel.fi
Norwegen: rj@svanenmerket.no
Island: ust@ust.is

Kontrollstelle

Nordic Ecolabelling Board
General manager:
Bjorn-Erik Lonn
c/o Norwegian Foundation for Environmental Labelling
Henrik Ibsens Gate 20
NO-0255 Oslo
Norway

Tel.: +47 958 55871
Fax: +47 2414 4601

https://www.globalecolabelling.net/gen-members/nordic-countries/

bel@ecolabel.no

Seite teilen