nice to meet me

nice to meet me

nice to meet me macht Mode für bewusste und aktive Menschen:

Funktionelle Kleidung, die zu fairen Bedingungen aus nachhaltigen Materialien produziert wird. Inspiriert durch und designt für Yoga, Training, Laufen und Wohlfühlen.

nice to meet me ist ein junges österreichisches Unternehmen, dass den konsequenten Weg einer nachhaltigen und fairen Produktion geht. Die Produkte sind für Bewegung gemacht und zeichnen sich vor allem durch ihre hohe Funktionalität aus.

be nice als Grundsatz

NICE TO PEOPLE

Design aus Österreich, faire Produktion in enger Zusammenarbeit mit kleinen Werkstätten in der Tschechischen Republik.

NICE TO NATURE

Ökologisch nachhaltige Materialien aus Europa wie Tencel®, Biobaumwolle und Recycled Polyester

Für Werbematerial und Verpackung recycelte oder recyclingfähige Materialien.

NICE TO ANIMALS

Vegane Kleidung verzichtet bewusst auf Materialien tierischen Ursprungs

NICE FEELING

Funktionelle Stoffe, die sich dem Körper weich anpassen, Temperatur regulieren atmen und atmen lassen

NICE PRACTICE

Ergonomische Schnitte erlauben Freiraum für Bewegung und bieten zugleich ausreichend Halt

Entstehungsgeschichte

Alles begann mit der Idee selbst Yoga- und Sportbekleidung herzustellen, denn die Yogalehrerin Denise Herrera Peña und der Modedesigner Maicol Herrera Peña wollten auf Kleidung verzichten, die unter unmenschlichen Bedingungen hergestellt wurde und sich giftig zu Umwelt und Haut verhält. Gerade im Bereich Sportbekleidung fanden sich kaum Alternativen zu den großen bekannten Sportmarken oder zur Diskont-Ware.

Im April 2015 wurde schließlich das Unternehmen gegründet, seitdem ist bereits die zweite Kollektion erfolgreich auf dem österreichischen Markt und darüber hinaus etabliert. KäuferInnen sind Yogastudios, Shops für nachhaltige Kleidung als HändlerInnen einerseits und Yogi(ni)s und SportlerInnen, die auf bewusstes Einkaufen Wert legen andererseits.

Der Nachhaltigkeitsgedanke bei nice to meet me

Für nice to meet me stehen geht die Idee der Nachhaltigkeit mit der Ethik von Yoga einher: wir sind uns dessen bewusst, dass unser Denken und Handeln konkrete Auswirkungen auf die Welt um uns hat und tragen daher volle Verantwortung dafür. Wir wollen auf Kleidung die durch den Schweiß und die Tränen ausgebeuteter ProduzentInnen gegangen ist verzichten. Im Yoga und Training schwitzen wir  lieber selbst :)

 

 

zurück