Hofer KG

Hofer KG

Hofer ist ein Partner der Initiative "Bewusst kaufen".

Unser Anspruch: Hohe Qualität zu günstigen Preisen

Mit rund 7.000 Mitarbeitern, mehr als 400 Filialen und sieben Zweigniederlassungen zählt Hofer zu den führenden Einzelhandelsunternehmen in Österreich. Hofer steht für gleichbleibend hohe Qualität zu konstant niedrigen Preisen. Durch eine eigenständige Preis- und Sortimentspolitik ist es uns möglich, Nahrungsmittel und Konsumgüter in hervorragender Qualität zu günstigen Preisen anzubieten.

Nachhaltige Entwicklung bei Hofer

Wir verstehen Verantwortung als integralen Bestandteil unserer unternehmerischen Entscheidungsprozesse. Die Qualität unseres Angebotes, die Zufriedenheit unserer Kundinnen und Kunden, Einfachheit, Konsequenz und Verantwortung sind die Kernwerte unseres Handelns. Wir sind der Überzeugung, dass dauerhafter wirtschaftlicher Erfolg nur durch die Übernahme von Verantwortung für Mensch, Natur und Umwelt zu erzielen ist.

Die Schwerpunkte nachhaltigen Wirtschaftens haben wir in unserer „Corporate Responsibility Policy" definiert. Diese Policy bildet für unsere Mitarbeiter, Geschäftspartner und Lieferanten einen verbindlichen Handlungsrahmen. Unser „Corporate Responsibility Management" erarbeitet entsprechende strategische Richtlinien für nachhaltige Einkaufs- und Betriebsprozesse in Abstimmung mit der Geschäftsführung. Unsere Fortschritte und Meilensteine auf dem Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung messen und dokumentieren wir in Form von detaillierten Aktionsplänen und Kennzahlen.

Beispiele für Aktivitäten und Projekte im Bereich Nachhaltigkeit

Verbraucher:

Die Inhaltsstoffe und Materialien unserer Produkte unterliegen einer kontinuierlichen Überwachung. Ein Beispiel ist unser Monitoring von Pestizidrückständen in Obst und Gemüse. Zusätzlich zu den gesetzlichen Prüfungen muss jedes Obst- und Gemüse-Produkt unseren eigenen, deutlich strengeren Grenzwerten entsprechen.

Sozialbedingungen in der Lieferkette:

Gemeinsam mit unseren Lieferanten treiben wir die Verbesserung von Sozialstandards in Fabriken in Fernost konsequent voran. Diese Aufgabe erfüllen wir innerhalb der internationalen Initiative Business Social Compliance Initiative (FTA/BSCI). Wir beteiligen uns aktiv an der Weiterentwicklung des BSCI-Systems. Klar definierte Anforderungen haben bereits zu zahlreichen Überprüfungen der Sozialstandards in den für uns eingesetzten Fabriken geführt.

Ressourcen:

Einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen streben wir durch eine Vielzahl von Umstellungsprozessen an, z.B. zu nachhaltigem Fischfang, nachhaltiger Forstwirtschaft und nachhaltiger Palmölgewinnung. Außerdem bieten wir eine steigende Anzahl an Fair Trade- und Bio-Produkten an.

Mit unserer Bio-Nachhaltigkeitslinie „Zurück zum Ursprung" sind wir Vorreiter in der wissenschaftlich fundierten Berechnung des ökologischen Fußabdrucks. Durch die strengen Kriterien von „Zurück zum Ursprung", die oftmals über die gesetzlichen Bio-Anforderungen hinausgehen, wird weniger CO2 erzeugt, Wasser gespart und die Naturvielfalt gefördert.

Betriebsabläufe:

Im November 2010 erhielt Hofer den Greenbuilding-Corporate-Partnerstatus, eine Auszeichnung für  Gebäude, die im Vergleich zu herkömmlichen Gebäuden um 25% weniger Energie verbrauchen. Dies gelingt uns z.B. durch gute Wärmedämmung, Wärmepumpen und hocheffiziente Wärmerückgewinnungssysteme. Hofer war das erste Unternehmen in Österreich und europaweit erst das sechste, das die hohen Anforderungen des Greenbuilding-Corporate-Partnerstatus erfüllt hat.

Mitarbeiter:

Offenheit, Ehrlichkeit, Transparenz, gegenseitiger Respekt und in der Regel eine übertarifliche, leistungsgerechte Vergütung - dafür steht Hofer. Wir verpflichten uns, unseren Mitarbeitern berufliche Erfüllung und Weiterentwicklung, Schulungen, Anerkennung und Arbeitsplatzsicherheit zu bieten. Unseren Managementnachwuchs rekrutieren wir ausschließlich aus den eigenen Reihen.

 

Mehr Informationen unter www.hofer.at/verantwortung

zurück