Essig (C) Shutterstock

Essig

Essig ist neben Wein und Öl eines der ältesten Würz- und Konservierungsmittel der Welt. Seine Entdeckung geschah zufällig – indem Wein stehenblieb und sauer wurde. Schon die alten Ägypter oder die Griechen stellten auf diese Art Essig her.

Er wurde seither nicht nur zum Haltbarmachen von Lebensmitteln genutzt, sondern diente auch als Heilmittel oder aufgespritzt mit Wasser als erfrischendes, durststillendes Getränk. Essig ist bis heute ein Multitalent, das nicht nur im Salat landen sollte - feine Essige werden durchaus als Aperitif getrunken, sehr säurehaltige Essige zum Putzen verwendet, und nach wie vor kommt Essig in der Alternativmedizin zum Einsatz. Lesen Sie in diesem Ratgeber mehr über das alte und doch so moderne Würzmittel.


Einkaufstipps

Handel & Produktion

Herstellung

Sorten

Nachhaltiger Mehrwert

Nachhaltige Produktkriterien

Gesundheit & Umwelt

Leserkommentare (0)

Die Kommentare von User und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zu- widerlaufen, zu entfernen.