Diese Seite nutzt Cookies. Durch die fortgesetzte Benützung der Seite stimmen Sie der Cookienutzung zu. Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie in derDatenschutzerklärung.

KategorienWissenswertCircular Design Rules

Kreislauffähiges Produktdesign spielt bei der Erreichung einer regenerativen Kreislaufwirtschaft eine wichtige Rolle, denn die neue Gestaltung von Produkten mit dem Ziel keine weiteren Ressourcen abzubauen ist ein großer Schritt in diese Richtung. Das neue Toolkit „Circular Design Rules“ des IDRV – Institute of Design Research Vienna in Kooperation mit designaustria verfolgt daher das Ziel die Beteiligten im Prozess der Produktentwicklung mit einem simplen Regelwerk für das Design solcher kreislauffähigen Produkte auszustatten.

Circular Design hilft Produkte so zu gestalten, dass nach Ablauf ihres Lebenszykluses wieder ein neuer beginnen kann, somit ist Circular Design einer von mehreren Faktoren, die Kreislaufwirtschaft ermöglichen und zur Verhinderung von Obsoleszenz beitragen. Das Toolkit Circular Design Rules soll dabei Orientierung schaffen und mit der ebenfalls darin enthaltenen Scorecard auch den Fortschritt auf dem Weg dorthin sichtbar machen. Im Rahmen der VIENNA DESIGN WEEK wurden die Circular Design Rules zum ersten Mal präsentiert.

Circular Design Rules- Version 1.0 Product Design (CDR)

Die Circular Design Rules – Version 1.0 Product Design (CDR) besteht aus einem Deck aus 9 Karten auf denen jeweils eine Regel dargestellt wird, welche bei der Gestaltung von kreislauffähigen Produkten eingehalten werden muss. Der Folder ist zweisprachig in Deutsch und Englisch verfasst und mit den auf den Karten vorhandenen Querverweisen werden Bezüge sichtbar gemacht. Außerdem befinden sich auf der Rückseite der Karten jeweils konkrete Schritte, welche den Gestaltungsprozess unterstützen sollen und eine Scorecard hilft dabei die bereits erreichten Ziele bei der Produktentwicklung zu prüfen.

CDR ist ein Forschungsprojekt innerhalb der New European Bauhaus Initiative. Die Regeln wurden aus einer umfangreichen Sammlung von Gestaltungsmustern ausgewählt, die den positiven Wandel wirksam einleiten können (CDR – Version 1.0 Product Design)

© Website https://www.idrv.org/cdr/ (Institute of Design Research Vienna)

Folgende drei Bereichen, welche jeweils noch Unterthemen aufweisen, werden in dem Toolkit thematisiert:

  • Materialien
  • Komponenten
  • Systeme

Details und Download

Download kostenlos auf der Website des Institute of Design Research

Das Toolkit ist vom Bundesministerium für Klimaschutz gefördert und mit freundlicher Unterstützung der Wirtschaftsagentur Wien entstanden.

Quellen und weitere Informationen

Seite teilen