Diese Seite nutzt Cookies. Durch die fortgesetzte Benützung der Seite stimmen Sie der Cookienutzung zu. Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie in derDatenschutzerklärung.

KategorienWissenswertNeues EU Energielabel

Bisher wurden elektronische Geräte in der EU mit Effizienzklassen von A+++ bis G gekennzeichnet. Dabei verbrauchen Geräte mit der A+++ Kennzeichnung besonders wenig Energie. Da jedoch immer mehr energieeffiziente Produkte angeboten werden, gibt es seit 1. März 2021 neue Labelklassen. Sie sollen eine noch genauere Auskunft über die Effizienz des jeweiligen Produkts geben. Sie reichen von A bis G, wobei A wieder Produkte mit dem niedrigsten Energieverbrauch kennzeichnet.

Ein entscheidendes Kriterium beim Kauf von Elektrogeräten sollte der Energieverbrauch sein. Hohe Verbräuche können über die Nutzungsdauer nämlich erhebliche Mehrkosten verursachen. Eine gute Hilfestellung zur Einschätzung der Gesamtkosten bietet das neue EU-Label. Dieses bietet eine einheitliche Effizienzskala von A bis G (das bedeutet das Aus des verwirrenden A+++), einen QR-Code, mit dem Konsumentinnen und Konsumenten direkt auf die Produktdatenbank der Europäischen Kommission gelangen sowie neu hinzugefügte und überarbeitete Piktogramme im unteren Bereich des Labels. Das neue System dient als verbesserte Orientierungshilfe und lässt Konsumentinnen und Konsumenten sehr leicht effiziente Produkte erkennen – so kann der Energieverbrauch und die Treibhausgasemissionen gesenkt werden.

Welche Produkte das neue Label tragen

Ab 1. März 2021 gibt es das neue EU-Energielabel für Haushaltskühl-, Gefrierschränke und Weinlagerkühlschränke, Waschmaschinen und Waschtrockner, Geschirrspüler, Fernseher sowie elektronische Displays. Ab September 2021 kommt das Label auch bei Lichtquellen zum Einsatz.

Zum Zeitpunkt der Einführung der neuen Kennzeichnung im Frühjahr 2021 wird es jedoch noch keine A-Klasse-Produkte zum Kauf geben. Die Anforderungen dafür wurden so hoch angesetzt, dass sie erst von zukünftigen Gerätegenerationen erfüllt werden können. So soll sichergestellt werden, dass die neue Skala technologische Fortschritte gut abbildet.

Mehr Informationen zum neuen Energielabel gibt es auf www.topprodukte.at und auf www.label2020.at.

Beispiel für das neue Label für Waschmaschinen © label2020.at
Die neuen Labels für die unterschiedlichen Produktgruppen sind unter www.label2020.at zu finden.
Seite teilen