Diese Seite nutzt Cookies. Durch die fortgesetzte Benützung der Seite stimmen Sie der Cookienutzung zu. Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie in derDatenschutzerklärung.

EU Energielabel

Das Label zeigt an, wie energieeffizient ein Elektrogerät ist. Es teilt die Energieeffizienz von Elektrogeräten in 7 Energieeffizienzklassen von A (sehr effizient) bis G (wenig effizient).

Wofür das Label steht

Geschirrspüler

Haushaltsgeräte

Kühlschränke & Gefriergeräte

Lampen & Leuchtmittel

Unterhaltungselektronik

Waschmaschinen & Trockner

Beschreibung

Das EU-Energieetikett ist eine durch die Europäische Union vorgeschriebene Verbraucherinformation für sogenannte energieverbrauchsrelevante Geräte. Rechtsgrundlage ist die Richtlinie 2010/30/EU des Europäischen Parlaments und des Rates.

Das EU Energielabel zeigt an, wie energieeffizient ein Elektrogerät ist. Es teilt die Energieeffizienz von Elektrogeräten in 7 Energieeffizienzklassen von A (sehr effizient) bis G (wenig effizient).

Energielabels

  • klassifizieren Geräte nach ihrem Energieverbrauch auf einer Skala von A bis G
  • helfen Verbraucherinnen und Verbrauchern bei der Auswahl von Produkten die Energie und Geld zu sparen
  • schaffen für Unternehmen Anreize zur Herstellung von Produkten, die weniger Energie verbrauchen

Geräte der Klasse A (grün) verbrauchen am wenigsten Energie, sind also am energieeffizientesten. Geräte der Klasse G (rot) verbrauchen die meiste Energie.

Derzeit bestehen 11 Produktgruppen, die unter die Vorschriften für Energieeffizienz und Energieeffizienzkennzeichnung fallen:

  • Geschirrspüler,
  • Waschmaschinen,
  • Wäschetrockner,
  • Kühlschränke,
  • Staubsauer,
  • Lampen,
  • Leuchten,
  • Fernseher,
  • Klimaanlagen,
  • Hauhaltskochgeräte und
  • Lüftungsanlagen.

Das EU Energielabel für Waschmaschinen, Trockner, Geschirrspüler, Kühlschränke und Gefrierschränke bzw. Fernseher und Monitore wurde im März 2021 adaptiert. Seit September 2021 gibt es auch für Lampen und Leucht­mittel ein neues Energielabel. In den kommenden Jahren sind dann auch Wäschetrockner, Backöfen und Dunstabzugshauben geplant.

Alle Hersteller mit Sitz in der EU, Importeure oder Bevollmächtigte eines außerhalb der EU ansässigen Herstellers müssen vor dem Inverkehrbringen eines Produkts in der EU

  • alle Produkte, für die ein Energieetikett erforderlich ist, in der Europäischen Produktdatenbank für die Energieverbrauchskennzeichnung (EPREL) registrieren,
  • sicherstellen, dass jedes der verkauften Geräte mit einem vorschriftsmäßigen Energieetikett versehen ist,
  • den Händlern die Etiketten und das Produktdatenblatt kostenlos zur Verfügung stellen,
  • sicherstellen, dass die Etiketten so angebracht sind, dass sie in Geschäften und beim Online-Verkauf sichtbar und lesbar sind

Kriterien im Detail

Das Energieetikett gibt neben dem Energieverbrauch auch wichtige technische Informationen wie z.B. Geräuschemissionen, Wasserverbrauch, nutzbares Volumen der Backröhre in Liter etc.

Diese Etiketten sind EU-weit einheitlich und ermöglichen den KonsumentInnen den direkten Vergleich zwischen den Geräten einer Gruppe.

Auf dem neuen Energie-Labels ist ein QR-Code enthalten, über den die Verbraucher:innen weitere Informationen über das Produkt in einer EU-Datenbank (EPREL) erhalten können.

Kontrolle

Ob die Angaben stets korrekt sind, wird von den Marktüberwachungsbehörden überprüft. Um die Kontrolle der Einhaltung effizienter und wirksamer zu machen, wurde eine Produktdatenbank (EPREL) eingerichtet, in die die Hersteller und Importeure ihre Produkte eingeben müssen. Dies gilt auch für die gesamte technische Dokumentation, die für die Kontrolle der Einhaltung der Vorschriften erforderlich ist. Dadurch werden die wichtigsten Angaben zentral zugänglich. Durch die Eingabe der Daten durch die Hersteller in die EPREL Datenbank, sind zum Teil Labelnehmer und Prüfer  identisch, da die Prüfung der Aufsichtsbehörden nur stichprobenmäßig durchgeführt wird.

Verstößt ein Labelnehmer gegen die Vergabekriterien des Labels, so werden ihm Sanktionen auferlegt.

Gütezeichen-Typ

Kontrollzeichen

Vergabestelle

EU-Recht : Die Rechtsvorschriften der EU zu Energielabels helfen dabei, die Energieeffizienz von Produkten auf dem EU-Markt zu verbessern.

https://eur-lex.europa.eu/eli/reg/2017/1369/oj?locale=de

Kontrollstelle

Österreichische Energieagentur – Austrian Energy Agency
Tel.: +43 (0) 1-586 15 24-174
Nationale Energieeffizienz-Monitoringstelle

http://www.energyagency.at

pr@energyagency.at