Diese Seite nutzt Cookies. Durch die fortgesetzte Benützung der Seite stimmen Sie der Cookienutzung zu. Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie in derDatenschutzerklärung.

Nutri-Score

Der Nutri-Score ist ein System zur Kennzeichnung des Nährwertprofils eines Lebensmittels auf der Verpackungsvorderseite mit Buchstaben und Ampelfarben. Die Gesamtbewertung erfolgt auf Grundlage eines Bewertungsalgorithmus.

Beschreibung

Der Nutri- Score ermöglicht es, Lebensmittel einer Produktgruppe hinsichtlich ihres Nährwertes leicht und auf einen Blick miteinander zu vergleichen.

Der Nutri-Score wurde 2017 von der französischen Gesundheitsbehörde entwickelt. Einige EU-Staaten, wie Deutschland, Belgien,  Spanien, Portugal, Niederlanden und Luxemburg, haben das System übernommen. Der Nutri-Score ist eine freiwillige Kennzeichnung. Die nationale Einführung von erweiterten Nährwertkennzeichen ist nach geltendem EU-Recht nicht verpflichtend möglich.

In Österreich ist der Nutri-Score immer öfter auf Verpackungen zu sehen, allerdings primär von internationalen Produzenten, da es in Österreich noch keine Gesetzesgrundlage vorhanden ist.

Der Nutri- Score schafft Orientierung bei der täglichen Lebensmittelauswahl. Er ermöglicht es, Lebensmittel einer Produktgruppe hinsichtlich ihres Nährwertes leicht und auf einen Blick miteinander zu vergleichen.

Dazu werden Energiegehalt, sowie ernährungsphysiologisch günstige und ungünstige Nähr- und Inhaltsstoffe miteinander verrechnet. Der Nutri-Score ist eine fünfstufige Skala mit einer Kombination aus Buchstaben von A bis E und Farben, die an eine Ampel angelehnt sind (Dunkelgrün, Hellgrün, Gelb, Orange und Rot). Die Berechnung zur Ermittlung des Rankings auf der Nutri-Score Skala erfolgt auf Basis der Nährwerte pro 100 Gramm eines Lebensmittels.

  • Dabei bekommen als positiv bewertete Nährstoffe und Inhaltsstoffe (Eiweiß, Ballaststoffe, Obst, Gemüse, Nüsse) Negativpunkte.
  • Als negativ bewertete Nährstoffe (Energie, gesättigte Fettsäuren, Zucker, Salz) bekommen Positivpunkte. Auch ein hoher Gemüse- oder Obstanteil wirkt sich positiv aus.

Beides wird miteinander verrechnet, je niedriger die Gesamtpunktzahl, desto besser die Gesamtbewertung.

Kritik

Stiftung Warentest, dass manche positiven Inhaltsstoffe wie Omega 3 Fettsäuren oder Vitamine nicht berücksichtigt werden. So bekommt beispielsweise Olivenöl wegen seines hohen Fettanteils einen sehr schlechten Nutri-Score. Die eigentlich gesunden Cashewkerne kassieren ein neutrales C.

Zusatzstoffe werden ebenso nicht im Nutri-Score berücksichtigt. Ersetzt ein Hersteller also Zucker durch Süßstoff, dann macht das ein Produkt nicht unbedingt gesünder. Es schneidet beim Nutri-Score aber besser ab. Es werden dadurch nicht nur gesunde Produkte mit dem Nutri-Score hervorgehoben.

Ein Label wie der Nutri-Score eignet sich vor allem für komplex zusammengesetzte und stark verarbeitete Lebensmittel z.B. bei Tiefkühlprodukten, Süßwaren oder Fruchtpürees, Kompotte und Speiseeis oder Sorbets.

Die Nutri Score nutzenden Unternehmen verpflichtet sich

  • die Wahrhaftigkeit der Angaben zu gewährleisten und diese auf dem neuesten Stand zu halten,
  • nach einer Übergangsfrist das Logo auf allen Produkten zu verwenden, die der oder die Antragstellende unter der/n von ihm/ihr registrierten Marke/n auf den Markt bringt,
  • die Markensatzung zur Verwendung des Nutri-Score-Logos einzuhalten.

Bei Nichteinhaltung dieser Verpflichtungen kann  es zu drei  Sanktionsstufen kommen:

  • Aufforderung zur Ergreifung von Korrekturmaßnahmen
  • Aussetzung der Benutzungsbefugnis bis zur Erfüllung der Bestimmungen
  • Entziehung der Benutzungsbefugnis für einen bestimmten Zeitraum durch Santé publique France

Gütezeichen-Typ

Kontrollzeichen

Vergabestelle

Santé publique France Markeninhaberin ist die Santé publique France, eine nachgeordnete Behörde des französischen Gesundheitsministeriums. Diese hat eine Markensatzung veröffentlicht.
94 415 Saint-Maurice Cedex
Telefon: 01 41 79 67 00

https://www.demarches-simplifiees.fr/commencer/ns_international_registration_procedure

nutriscore@santepubliquefrance.fr