Diese Seite nutzt Cookies. Durch die fortgesetzte Benützung der Seite stimmen Sie der Cookienutzung zu. Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie in derDatenschutzerklärung.

Grüner Knopf

Bewertung der Redaktion: empfehlenswert

  • Umweltlabel: ja
  • Soziallabel: ja
  • Themenlabel: nein

Der Grüne Knopf ist ein deutsches staatliches Siegel für nachhaltige Textilien. Wer nachhaltige sozial und ökologisch hergestellte Kleidung kaufen möchte, achtet auf den Grünen Knopf.

Wofür das Label steht

Kleidung & Textilien

Beschreibung

Der Grüne Knopf verbindet erstmals als staatliches Siegel Anforderungen an Textilien und an das gesamte Unternehmen. Nur wenn das Produkt und das Unternehmen alle Anforderungen einhalten, kann der Grüne Knopf vergeben werden. Das ist das Besondere am staatlichen Textilsiegel.

Erfüllte Kriterien

  • Eingeschränkter Einsatz umweltschädlicher- und gesundheitsschädlicher Inhaltsstoffe: Verbindliche Grenzwerte für Schwermetalle und andere Stoffe. Grenzwerte müssen bestehen für: Schadstoffe, Temperatur und pH-Wert in allen betroffenen Betrieben (z.B. Färbereien),  Einhaltung internationaler Standards wie die „ZDHC Wastewater Guidelines“.
  • Umweltschonende Produktion / ressourcenschonend: Überwachung der Luftverschmutzung, Überwachung der Treibhausgas-Emissionen, Abwassergrenzwerte
  • Soziale Verantwortung: Verbot von Kinder- und Zwangsarbeit, Einbehalten von Ausweispapieren, Verstöße gegen die Konventionen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO). Verbot von Diskriminierung am Arbeitsplatz, Physische und verbale Gewalt, Einschüchterung, sexuelle Belästigung und missbräuchliche Bestrafungen. Löhne entsprechen mindestens dem nationalen Mindestlohn oder Industriestandard (falls höher). Arbeitszeit ist begrenzt. Überstunden werden bezahlt. Konventionen der Internationalen Arbeitsorganisation werden eingehalten. Gewährleistung von Arbeitschutz und -sicherheit.
  • Verbot bestimmter Stoffe: Verbot besonders besorgniserregender Stoffe (nach der REACH-Verordnung).
  • z.T. Aus kontrolliert biologischen Anbau:  Verwendung von Naturfasern aus Ökolandbau oder Verbot gefährlicher Pestizide und Prüfung auf agrochemische Rückstände

Kontrolle

RAL LOGO LIZENZ ist vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) offiziell mit der  Überwachung des staatlichen Metasiegels „Grüner Knopf“ für nachhaltige Textilien beauftragt.

Details

Nur wenn das Produkt und das Unternehmen alle Anforderungen einhalten, kann der Grüne Knopf vergeben werden. Das ist das Besondere am staatlichen Textilsiegel: Das ganze Unternehmen wird geprüft. Einzelne Vorzeigeprodukte alleine reichen nicht aus. Insgesamt müssen 46 anspruchsvolle Sozial- und Umweltkriterien eingehalten werden: 20 Unternehmenskriterien und 26 soziale und ökologische Produktkriterien.

Gütezeichen-Typ

Gütezeichen

Vergabestelle

RAL gemeinnützige GmbH
Fränkische Straße 7
53229 Bonn
Telefon: +49 228 68895 195
Telefax: +49 228 68895 431

https://www.gruener-knopf.de/kriterien.html

vergabestelle@gruener-knopf.de

Kontrollstelle

RAL LOGO LIZENZ ist vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) offiziell mit der Vergabe und Überwachung des staatlichen Metasiegels „Grüner Knopf“ für nachhaltige Textilien beauftragt.

RAL gemeinnützige GmbH
Fränkische Straße 7
53229 Bonn

https://www.ral-logolizenz.de/ueber-uns/

logolizenz@ral.de

Seite teilen