Diese Seite nutzt Cookies. Durch die fortgesetzte Benützung der Seite stimmen Sie der Cookienutzung zu. Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie in derDatenschutzerklärung.

Sustainable Textile Production (STeP) by Oeko-Tex®

Bewertung der Redaktion: eingeschränkt empfehlenswert

  • Umweltlabel: nein
  • Soziallabel: ja
  • Themenlabel: nein

Das Label Sustainable Textile Production (STeP) by OEKO-TEX® kennzeichnet nachhaltige Textilproduktion. STeP analysiert und bewertet bestehende Produktionsbedingungen im Hinblick auf den Einsatz umweltfreundlicher Technologien und Produkte sowie auf Arbeitsbedingungen und den Einfluss auf die Umwelt

Wofür das Label steht

Heimtextilien

Beschreibung

Bei dem Label STeP by OEKO-TEX handelt es sich um ein soziales Managementlabel, welches Arbeitsbedingungen und soziale Kriterien für den Firmenstandort festlegt.

Das Label STeP by OEKO-TEX wird jedoch von der Initiative „Bewusst kaufen“ nur eingeschränkt empfohlen, weil die Prüfinstitute, die das Gütezeichen vergeben, auch diejenigen sind, die die Kontrollen durchführen, aus diesem Grund ist die Unabhängigkeit eingeschränkt. Für die Audits werden auch externe Zertifizierungen akzeptiert, diese sind aber nicht zwingend vorgeschrieben.

Verantwortlich für die STeP-Zertifizierung ist die Internationale OEKO-TEX® Gemeinschaft mit Ihren 18 Mitgliedsinstituten in Europa und Japan und Kontaktbüros in weltweit über 60 Ländern. Bei den OEKO-TEX® Instituten handelt es sich um akkreditierte, unabhängige Textilprüf- und Forschungsinstitute.

Der Zertifizierungsablauf erfolgt in sieben Schritten. Interessierte Unternehmen wenden sich direkt an eines der weltweiten OEKO-TEX® Institute (Kontaktbüros) oder melden sich auf der STeP-Plattform an. Danach werden Zugangsdaten zum Assessment-Tool zur Verfügung gestellt und das Unternehmen muss den elektronischen Fragebogen ausfüllen. Die Daten werden danach von OEKO-TEX® analysiert und bewertet. Danach wird der Produktionsbetrieb von einem OEKO-TEX® Auditor besucht und es werden vor Ort die Angaben aus dem elektronischen Fragebogen überprüft. Darauf aufbauend erstellt OEKO-TEX® einen ausführlichen Bericht über die Audit-Ergebnisse und stellt bei Erfüllung der geforderten Kriterien ein STeP-Zertifikat an das antragstellende Unternehmen aus. Nach Erhalt des Zertifikats ist das Unternehmen berechtigt, seine STeP-Zertifizierung nach außen zu kommunizieren und diese kommerziell zu nutzen.

Die STeP-Zertifizierung umfasst drei unterschiedliche Levels, die das vom Unternehmen erreichte Ausmaß in Bezug auf nachhaltige Produktions- und Arbeitsbedingungen be-schreiben:

  • Level 1 = Eintrittslevel
  • Level 2 = Gute Umsetzung mit weiterem Optimierungspotenzial
  • Level 3 = Vorbildliche Umsetzung im Sinne eines Best-Practice-Beispiels

Kriterien

Um STeP zertifiziert zu werden, müssen bestimmte Mindestanforderungen in den jeweiligen Unternehmensbereichen erfüllt werden. Darauf aufbauend, sind folgende Themen relevant:

Chemikalienmanagement

  • Einhaltung der Vorgaben einer Schadstoff-Ausschlussliste (RSL)
  • Einführung eines geeigneten Schadstoff-Managements
  • Einhaltung der Grundsätze einer „Grünen Chemie“
  • Regelmäßige Aus- und Weiterbildung hinsichtlich der Handhabung eingesetzter Chemikalien
  • Verpflichtung zu einer angemessenen Kommunikation in Bezug auf eingesetzte Chemikalien und deren Risiken
  • Überwachung des Chemikalien-Einsatzes

Umweltperformance

  • Einhaltung der vorgeschriebenen Grenzwerte
  • Einsatz von bestverfügbaren Produktionstechnologien
  • Optimierung von Produktionsabläufen
  • Effiziente Nutzung von Ressourcen
  • Verantwortlicher Umgang in Bezug auf Abfall, Abwasser, Emissionen etc.
  • Reduzierung des CO2-Fußabdrucks

Umweltmanagement

  • Nachweis eines geeigneten Umweltmanagement-Systems zur gezielten Koordinierung und systematischen Umsetzung aller Umweltschutzmaßnahmen
  • Festlegung von Umweltzielen
  • Regelmäßige Erstellung von Umweltberichten
  • Ernennung von Umweltbeauftragten
  • Regelmäßige Schulung in Bezug auf die Umsetzung von Umweltzielen und -maßnahmen
  • Implementierung von bestehenden Umweltmanagement-Systemen (z.B. ISO 14001)

Soziale Verantwortung

  • Gewährleistung von sozialen Arbeitsbedingungen im Sinne der UN- und ILO-Konventionen
  • Durchführung von Mitarbeitergesprächen und Leistungsbeurteilungen
  • Implementierung bestehender Sozialstandards (z.B. SA 8000)
  • Sicherstellung des Trainings der Mitarbeiter bezüglich den sozialen Themen eines Unternehmens

Qualitätsmanagement

  • Implementierung eines geeigneten QM-Systems, z.B. gemäß ISO 9001 oder betrieblichen Ansätzen
  • Gewährleistung von Rückverfolgbarkeit, Verantwortlichkeit und einer angemesse-nen Dokumentation in Bezug auf die Warenströme und hergestellten Produkte
  • Weiterführende Management-Aspekte wie Risiko-Management oder Corporate Governance

Arbeitssicherheit

  • Nachweis geeigneter Maßnahmen zur Gewährleistung der notwendigen Sicherheit am Arbeitsplatz (z.B. Filteranlagen, Gehörschutz etc.)
  • Gewährleistung der Sicherheit von Gebäuden und Produktionsanlagen (z.B. durch bauliche Maßnahmen, Fluchtpläne, Trennung von Produktionsbereichen etc.)
  • Gefahren-Vermeidung
  • Implementierung bestehender Sicherheitsstandards (z.B. OHSAS 18001)

Kontrolle

Zusätzlich zu den routinemäßigen Audits im Rahmen der STeP-Erstzertifizierung und -Verlängerung führt OEKO-TEX® sowohl Zwischen-Audits (Compliance Audits) als auch unangekündigte Firmen-Audits durch, um die Einhaltung der geforderten Kriterien nach der Zertifikatsausstellung in den Produktionsbetrieben vor Ort zu kontrollieren.

Gültigkeitsdauer

Ein STeP-Zertifikat ist drei Jahre lang gültig und kann danach beliebig oft verlängert werden.

Gütezeichen-Typ

Managementlabel

Vergabestelle

Internationale Gemeinschaft für Forschung und Prüfung auf dem Gebiet der Textilökologie (OEKO-TEX®)
Sekretariat
Splügenstrasse 10
P.O. Box 2156
CH-8002 Zürich

Telefon: +41 44 20642 35
Telefax: +41 44 20642 51

https://www.oeko-tex.com/de

info@oeko-tex.com

Kontrollstelle

18 Mitgliedsinstitute der Oeko-Tex-Gemeinschaft.u.a. Österreichisches Textil-Forschungsinstitut ÖTI (www.oeti.at)
Österreichisches Textil-Forschungsinstitut ÖTI
Sperngergasse 20
A-1050 Wien

http://www.oeti.at

office@oeti.at

Seite teilen