Diese Seite nutzt Cookies. Durch die fortgesetzte Benützung der Seite stimmen Sie der Cookienutzung zu. Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie in derDatenschutzerklärung.

Österreichisches Umweltzeichen

Das staatliche Gütezeichen zeichnet umweltschonende Eigenschaften (z.B. ressourcenschonende Herstellung, verringerte Emissionen) von Produkten (z.B. Produkte aus Recyclingpapier, Spielzeug, Büroartikel, Waschmittel) und Dienstleistungen mit strengeren Anforderungen als gesetzlich vorgeschrieben aus.

Wofür das Label steht

Dämmstoffe

Blumen & Pflanzen

Bodenbeläge

Farben & Lacke

Gartenzubehör

Haushaltsreiniger

Heimtextilien

Holzmöbel

Holzwerkstoffe

Hygieneprodukte

Informations- & Kommunikationselektronik

Kleidung & Textilien

Kosmetische Produkte

Matratzen

Papierwaren

Polstermöbel

Schuhe

Schul- & Bürobedarf

Spielzeug

Substrate & Düngemittel

Teppiche

Wasch- & Geschirrspülmittel

Wasser- & energiesparende Sanitärarmaturen

Beschreibung

Das Österreichische Umweltzeichen wurde 1990 auf Initiative des Umweltministeriums eingeführt. Das staatlich geprüfte Umweltsiegel zeigt das Bewusstsein der Unternehmen und Organisationen für eine hohe Umweltqualität ihrer Produkte und Dienstleistungen, nachhaltige Betriebsführung und soziale Verantwortung auf.  Entworfen wurde das Label vom österreichischen Kunst- und Umweltpionier Friedensreich Hundertwasser und symbolisiert die Elemente Erde, Wasser, Luft und Natur. Produkte mit dem Umweltzeichen müssen eine Reihe von Umweltkriterien erfüllen und deren Einhaltung durch ein unabhängiges Gutachten nachweisen. Ausgezeichnet werden nur jene nachgewiesen umweltschonenden Produkte, die auch eine hohe Qualität und Gebrauchstauglichkeit aufweisen. Auf diese Weise kombiniert das Umweltzeichen hohen Umweltstandard mit Qualität und Produktsicherheit.

Die Anforderungen an ein Produkt mit Umweltzeichen sind umfassend: in über 50 Richtlinien werden Standards und Kriterien von Fachleuten aus Umwelt, Wirtschaft und Konsumentenschutz erarbeitet und laufend aktualisiert. Die Richtlinien sind in folgenden Bereichen zugeordnet.

  • Bauen und Wohnen,
  • Büro, Papier, Druck
  • Energie
  • Garten, Grünraum
  • Haushalt, Reinigung
  • Schuhe, Textilien

Zustätzlich gibt es auch noch Richtlinien in den Bereichen Mobilität, Finanzprodukte und Filmproduktion. Tourismusbetriebe können ebenfalls mit Richtlinien des Österreichischen Umweltzeichens ausgezeichnet werden.

Kriterien im Detail

Das Österreichische Umweltzeichen liefert der Öffentlichkeit Informationen über die Umweltbelastung bei Herstellung, Gebrauch und Entsorgung von Verbrauchsgütern. Den Konsument;innen und BeschafferInnen zeigt es umweltfreundliche Produktalternativen auf. Die Grundlage für die Zertifizierung eines Produktes/Dienstleistung bilden Richtlinien mit verbindlichen Kriterien. Sie werden unter Einbindung von Umwelt- und Fachexperten erstellt und alle vier Jahre überarbeitet. Es wird der „Lebenszyklus-Ansatz“ angewendet: Betrachtet werden dabei die Umweltauswirkungen beim Gebrauch, Herstellung und der Entsorgung. Ebenso der Rohstoff- und Energieverbrauch, Toxizität der Inhaltsstoffe, Emissionen (Abgase, Abwasser, Lärm, …), Abfälle und Recyclingfähigkeit, Verpackung, Vertrieb und Transport. Zudem werden Qualität und Gebrauchstauglichkeit sowie Sicherheit, Langlebigkeit und Reparaturfreundlichkeit geprüft.

Kontrolle

Die Kontrolle erfolgt durch externe Prüfer, die durch den VKI organisiert werden. Nach eingehender unabhängiger Prüfung wird das Umweltzeichen für 4 Jahre verliehen.

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) organisiert die Überarbeitung und Überprüfung der Richtlinien. Eine Umweltzeichen-Richtlinie wird auf Vorschlag des „Beirats Umweltzeichen“, einem Beratungsgremium des zuständigen Ministeriums, von einem Fachausschuss unter Vorsitz des VKI erarbeitet.  Die Nutzung des Umweltzeichens wird mittels Lizenzierungsverfahren geregelt und ist im Umweltzeichen-Vertrag festgelegt, den die Zeichennutzer mit dem zuständigen Ministerium abschließen.

Gütezeichen-Typ

Gütezeichen

Vergabestelle

Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK)
Abt. V/7 Betrieblicher Umweltschutz und Technologie
1010 Wien, Stubenbastei 5
Tel.: 43(0)1 711 00 611656
info@umweltzeichen.at
www.bmk.gv.at

https://www.umweltzeichen.at/de/f%C3%BCr-interessierte/richtlinien/

info@umweltzeichen.at

Kontrollstelle

VKI Verein für Konsumenteninformation organisiert die Kontrolle, Kontrollen erfolgen je nach Richtlinie durch den Verein für Konsumenteninformation (VKI) und durch unabhängige Berater und Prüfer

https://www.umweltzeichen.at/

info@umweltzeichen.at