Eine zweite Chance für Waren © Unsplash

Second Hand

Auf der Suche nach einzigartigen Kleidungs- oder Möbelstücken zum Beispiel im Vintage-Stil? Dann lohnt sich der Besuch eines Second Hand Ladens oder Flohmarkts - und viel Zeit zum Stöbern.

Bei lokalen Second-Hand-Shops kann zwischen zwei Arten unterschieden werden. Inhabergeführte Läden sind häufig auf eine bestimmte Zielgruppe fokussiert und bieten eine selektierten Auswahl zum Beispiel an Kleidungs- oder Möbelstücken. Die Betreiber kaufen die Stücke selbst von Privatleuten ab und verkaufen diese dann wieder. Eine andere Art des Second Hand Shops sind Läden von Wohltätigkeitsorganisationen wie zum Beispiel der Caritas. Da diese ihre Waren gespendet bekommen, können sie sie zu günstigeren Preisen anbieten.

carla Mittersteig: Vom Schuhregal bis zum Sofa, vom Kaffeehäferl bis zur Glasvase - im Second Hand Shop der Caritas ist die Bandbreite an Produkten groß. Im Sinne von "Altwaren neues Leben einhauchen" können gut erhaltene Einzelstücke nahe der Innenstadt erstanden werden.

MA48 Tandler: beim Altwarenmarkt der Wiener Müllabfuhr können ebenfalls außergewöhnliche Stücke erstanden werden - von Haushaltswaren, über Schuhe und Kleidung bis zu Büchern, Elektrogeräten oder Sportutensilien.

Flohmärkte - der Klassiker des Second Hand Shoppings

Der Klassiker unter dem Second Hand Shopping ist und bleibt jedoch der Flohmarkt. Manche werden regelmäßigen Intervallen veranstaltet (wie beispielsweise der samstägliche Flohmarkt am Wiener Naschmarkt), manche gibt es ein bis zwei Mal im Jahr (darunter befinden sich zum Beispiel häufig Flohmärkte von Pfarren), andere wiederum werden ganz spontan ins Leben gerufen - dies ist insbesondere bei Privatleuten der Fall. Einer der maßgeblichen Vorteile eines Flohmarkts liegt darin, dass man häufig die VorbesitzerIn kennen lernen kann und beim Stöbern vielleicht auf interessant Geschichten zum Produkt stößt.

Aber auch Online bzw. Mobile gibt es mit Willhaben oder Shpock bereits einige Plattformen, auf welchen entweder eigene Gegenstände verkauft oder nicht mehr gewünschte Produkte anderer Personen erstanden werden können. So wechseln einzigartige Vintage-Stücke gleich bequem vom Sofa aus den Besitzer bzw. die Besitzerin.

Quellen und Informationen:

zurück zur News-Übersicht