Eventbild: Tag des Waldes

Tag des Waldes

Der Wald als komplexes Ökosystem, wichtiger Faktor für das globale Klima und Erholungsquelle für Körper und Geist.

Der Aktionstag für den Wald wurde Ende der 1970er Jahre durch die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) eingeführt. Denn Wälder sind komplexe Ökosysteme, die geschützt werden müssen. Mit optimaler Ressourcenausnutzung sind sie das produktivste Landökosystem. Zudem zählen Wälder zu den wichtigsten Faktoren für das globale Klima.

Das angenehme Klima im Wald verleitet viele Menschen dazu, sportlich aktiv zu werden: ob mit dem Fahrrad, zu Fuß oder im Klettergarten - es gibt zahlreiche Möglichkeiten.

Waldbaden "Shinrin Yoku"

Die Japaner haben sogar ein eigenes Wort für die positiven Auswirkungen auf den Menschen im Wald - Shinrin Yoku. Das Wort stammt aus der Aromatherapie, da die Bäume ebenso Aromen abgeben, die sich positiv auf unser Immunsystem auswirken. Zur Waldtherapie bzw. Shinrin Yoku zählen insbesondere gemütliche Spaziergänge, ohne geführte Aktivitäten oder Meditationen. Dadurch sollen sich die Sinne öffnen und die Intuition verbessern. Positiven Effekte: Entspannung, Erholung sowie Erfrischung für das Gehirn. In Japan ist das "Waldbaden" eine staatliche anerkannte Methode zur Prävention und zur Gesundheitsvorsorge.

zurück zur Event-Übersicht