Schirnhofer

Schirnhofer

Schirnhofer produziert österreichische Fleisch- und Wurstwaren - nicht nur regional sondern auch umweltschonend.

Der Stammsitz von Schirnhofer liegt im kleinen 1.050 Einwohner zählenden Kaindorf bei Hartberg. Hier begann der Vater von Karl Schirnhofer 1950 mit der Produktion von Wurstwaren. Eine der ersten Wurstsorten war die Braunschweiger, die auch heute noch nach traditioneller Rezeptur hergestellt wird. Die Schirnhofer-Unternehmensgruppe ist heute einer der größten Fleisch- und Wurstwarenerzeuger Österreichs im Familienbesitz. Das dazu nötige Fleisch stammt ausschließlich von österreichischen Tieren. Im Herbst 2014 wurde Schirnhofer mit dem Goldenen Merkur für nachhaltiges Wirtschaften für den verantwortungsvollen Umgang mit Tieren und Umwelt ausgezeichnet.

ALMO-Almochsenfleisch, gentechnikfrei

Die Steiermark, das grüne Herz Österreichs, mit ihrer landschaftlichen Vielfalt ist auch das Land der Almen und Bergbauernhöfe. Die über die Jahrhunderte durch Generationen hindurch geformten Bergwiesen und Almweiden sind der natürliche Lebensraum der ALMO-Almochsen. Der ALMO weidet den ganzen Sommer über auf der Alm und stärkt sich an einer großen Vielfalt an saftigen Gräsern und würzigen Kräutern. Hier können sich die ALMO-Almochsen in freier Natur bewegen.

Wurst- und Schinkenprodukte mit AMA-Gütesiegel

In den Wurst- und Schinkenspezialitäten von Schirnhofer steckt reinstes Österreich. Alle eigenproduzierten Schinken- und Wurstprodukte tragen das AMA-Gütesiegel. Dieses erhalten Lebensmittel nur dann, wenn sie überdurchschnittliche Qualitätskriterien erfüllen und ihre Herkunft nachvollziehbar ist.

  • 100% Fleisch aus Österreich - geboren, aufgewachsen und verarbeitet in Österreich.
  • Mit CO2-neutralem Strom erzeugt - ein Beitrag zur Erhaltung einer reinen Umwelt.
  • Höchstes Hygieneniveau (IFS Food 6) auf gehobenem Niveau

zurück