Organic Exchange -Zertifizierung (OE 100)

Gütezeichen: Organic Exchange -Zertifizierung (OE 100)


Dieses Zertifikat steht für ökologisch produzierte Baumwolle. Es wird auch nach sozialen Kriterien geprüft.

Labels vergleichen

Nachhaltigkeits-Checkbox für:
Kleidung und Textilien


Abwasseraufbereitung

Eingeschränkter Einsatz umweltschädlicher und gesundheitsschädlicher Inhaltsstoffe

Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

Soziale Verantwortung

Umweltschonende Produktion / ressourcenschonend

Verbot bestimmter Stoffe in der Produktion

Beschreibung

Das Label OCS Blended Standard wird von der Initiative „Bewusst kaufen“ nur eingeschränkt empfohlen, weil die Vergabekriterien nicht deutlich über das gesetzlich Vorgeschriebene hinausgehen.

Kontrolle:

Das Label wird von einem gemeinnützigen Verein verwaltet, die Zertifizierungsstelle befindet sich in den Niederlanden.

Details:

Ziel ist eine Erhöhung der organischen landwirtschaftlichen Flächen für Faserherstellung von 50% pro Jahr. Organic Exchange will Marktkräfte katalysieren um ökologische, soziale und ökonomische Erfolge durch die Erweiterung der organischen Faserherstellung zu erreichen. Dabei bezieht sich Organic Exchange ausschließlich auf den organischen Anbau von Baumwolle für die Kleidungsproduktion, deckt jedoch nicht ab, nach welchen Kriterien diese weiter verarbeitet wird.

Leserkommentare (0)

Die Kommentare von User und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zu- widerlaufen, zu entfernen.